Sehen, schmecken, hören und mitmachen ist das auch Erfolgsrezept der 61. Bohlinger Sichelhenke am Wochenende gewesen.Der klug ausgesdachte Mix aus Tradition, Klassik und einem modernen Volksfest hat für rekordverdächtige Zahlen an Besucher geführt. Ab dem Vormittag strömten bei herrlichem Spätsommerwetter Tausende besucher aus dem ganzen süddeutschen Raum bis aus Zürich zum beliebten Heimatfest.

Deftige Spezialitäten aus Großmutters Küche sind ebsnso beliebt wie typische Handwerker aus früheren Bauerndörfern, die für viele Erinnerungen aus früheren Zeiten einnern. Die Bohlinger Sichelhenke wurde erstmals 1958 gefeiert und soll die Tradition früherer bäuerlicher Tätigkeiten in Ehren halten.


Ein Festgottesdienst mit Musikkapelle und einem 55-stimmigen Projektchor sorgte für eine stimmungsvollen Auftakt am Vormittag des Festsonntags.

 

ZUR GALERIE
------------------------------------------------------------
Text und Fotos: Rolf Hirt